NorDigHealth - Forschung in Gesundheitstechnologie

Neuigkeit • von Nina Matthiesen

NorDigHealth ist ein Innovationsprojekt, bei dem wir mit Gesundheitstechnologie arbeiten. Die Forscher des Projekts untersuchen unter anderem, ob neue Geräte dazu beitragen können, die Gesundheit des einzelnen Bürgers zu verbessern, indem sie einen aktiveren Lebensstil motivieren. Wir arbeiten sowohl mit gesunden Bürgern zusammen, um Krankheiten vorzubeugen, als auch mit Patienten, um die Gesundheit zu verbessern.

In unserem neuen Präsentationsvideo treffen Sie hier vier der Forscher, die über die Bereiche sprechen, mit denen sie arbeiten:

  • Die Auswirkungen vom Smartphone auf Schlaf, Stress und Bewegung
  • Überwachung von Augenerkrankung AMD
  • App, die Patienten an die Pflege erinnert und Nebenwirkungen der Strahlentherapie verhindert

NorDigHealth ist eine Abkürzung für den vollständigen Namen des Projekts: : Novel Regional Digital Solutions for Improving Health. Es wird von Interreg Deutschland-Dänemark mit Mitteln des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung unterstützt und arbeitet in der Region Seeland und Schleswig-Holstein. Leadpartner ist das Universitätsklinikum Seeland in Køge.

Zurück zur Übersicht